Microsoft Desktops – Virtuelle Desktops für Windows

Dank Microsoft Desktops können Sie gleich vier virtuelle Windows-Arbeitsflächen nutzen.

desktopsSchon wieder zu wenig Platz auf dem Bildschirm? Trotz immer steigenden Auflösungen und größeren Monitoren wird jeder Desktop irgendwann zu klein. Mit “Microsoft Desktops” sparen Sie sich den kostspieligen Kauf eines Zweitmonitors.

Das Mini-Tool aus Redmond erlaubt Ihnen bei einer frei konfigurierbaren Tastenkombination zu einem von insgesamt vier virtuellen Desktops zu wechseln. Alternativ können Sie auch per Maus-Klick auf das Tray-Icon in einer daraufhin erscheinenden Mini-Vorschau den Desktop auswählen.

Fazit: Warum hat Microsoft Desktops nicht gleich in Windows integriert? Denn nicht nur Linux-Nutzer schätzen eine Multi-Desktop-Funktion. Desktops ist auch ein Bestandteil der Sysinternals Suite.
Webseite & Download: https://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/cc817881

Schreibe einen Kommentar