BitDefender Antivirus – Schutz vor Viren für Windows

Eine aufs Wesentliche reduzierte Freeware-Version des sehr guten Virenscanners BitDefender.
(für den Mac empfehle ich AVG-Antivirus)

Sie haben sich bereits einen Virus eingefangen und möchten diesen entfernen? Dann greifen Sie zu AdwCleaner, Kaspersky Virus Removal und Malwarebytes Anti- Malware.


Die kostenlose Variante des Serien-Testsiegers BitDefender Antivirus scannt kontinuierlich Ihr ganzes System und schützt Sie mit einem proaktiven Virenscanner selbst vor noch unbekannten Viren und Rootkits.

Mit dem integrierten HTTP Scanner trackt “Bitdefender Antivirus Free Edition” in Echtzeit alle Links, die Sie im Browser anklicken und blockt diese, wenn Gefahr vor Phishing-, Betrüger- oder Abzockseiten droht. Schön: Das klappt mit allen Browsern und ohne nerviges Plug-in oder Add-on.

Hinweis: Um die Software dauerhaft mit Updates zu versorgen, müssen Sie sich innerhalb der ersten 30 Tage mit einer Mailadresse registrieren.

Tipp: Hier ein Link zu dem unabhängigen Institut, welches auf uns den besten Eindruck macht, wenn es um Antiviren- Tests geht: https://www.av-test.org/de/

  • Fazit:
    Ein PC mit Internetzugang benötigt zwingend ein Antiviren-Programm, will man nicht schon nach wenigen Minuten mit Viren oder anderen Schädlingen infiziert sein. Mit “BitDefender Antivirus Free Edtion” erhalten Sie die kostenlose Variante einer ausgereiften Software am Markt, die für viele User schon ausreichend ist. Vollkommen werbefrei platziert sich das englischsprachige Programm unauffällig in die Taskleiste.
  • Webseite & Download: 
    https://www.bitdefender.com/solutions/free.html

Free Download Manager

“Free Download Manager” ist ein kostenloser Download-Manager zum Beschleunigen von großen Downloads


freedlm

Der “Free Download Manager” ist eine gute Alternative zu kostenpflichtigen Programmen und kommt dabei auch ohne Werbung aus. Mit der Zeitplanung können ganze Listen von Dateien über HTTP, HTTPS und FTP heruntergeladen werden. Zusätzlich beschleunigt das Tool um bis zu 600 Prozent und kann auch abgebrochene Downloads fortsetzen.

Mit dem “Free Download Manager” können Sie Downloads direkt aus dem BitTorrent-Netz starten oder YouTube-Videos herunterladen. Ein Audio-/Video-Konverter ergänzt den ohnehin großen Funktionsumfang weiter.

Tipp: Sollten Sie Chrome als Internetbrowser verwenden, gibt es dafür eine Erweiterung. In Kombination mit dem Downloadmanager rundet diese Erweiterung die Benutzung sehr gut ab.

Google Chrome

Derzeit mein Browser-Favorit zum Surfen im Internet


chrome

Chrome ist derzeit einer der sichersten und schnellsten Browser am Markt. Chrome bietet einen integrierten Malware- und Phishing-Schutz sowie viele weitere Sicherheitsfunktionen. Automatische Aktualisierungen sorgen dafür, dass Sie immer die neuesten Sicherheitsupdates erhalten.Über die Anmeldung in Chrome stehen Ihnen Ihre Lesezeichen, Ihr Suchverlauf und weitere Einstellungen auf allen Ihren Computern zur Verfügung. Sie sind damit auch automatisch in Ihren Google-Diensten angemeldet.

Chrome verfügt zudem schon seit einigen Versionen über einen integrierten PDF-Viewer. Und auch das Flash-Plug-in ist bei Chrome gleich an Bord und muss im Gegensatz zu anderen Browsern nicht nachinstalliert werden. Außerdem trumpft der Google-Browser mit der Spracherkennung per HTML auf: Damit kann Gesprochenes ohne zusätzliche Software im Browser aufgenommen werden.

Besonders nützlich ist dies zum Beispiel beim Übersetzungsdienst Google Translate. Das zu übersetzende Wort kann aufgenommen werden und wird dann in jede beliebige Sprache übersetzt.

TeamViewer

Mit TeamViewer steuern Sie den Rechner eines Partners direkt über das Internet – samt Audio- und Videokonferenz-Funktion.


teamviewer

Mit dem für Privatanwender völlig kostenlosen Programm TeamViewer können Sie sich in wenigen Sekunden mit dem Rechner einer anderen Person verbinden. Dabei bahnt sich das Tool auch problemlos einen Weg durch Firewalls. Klingt nach Hacking, ist aber völlig legal und sicher.

Nach der schnell durchgeführten Installation erhalten Sie eine Benutzer-ID und ein Passwort. Ohne weiteres ist es allerdings nicht möglich auf fremde Desktops zuzugreifen. Zum Einen muss TeamViewer im anvisierten PC installiert und im Betrieb sein, zum Anderen benötigen Sie zuerst die ID-Nummer und den Code der Zielperson, bevor eine Verbindung gestartet werden kann.

Durch TeamViewer stellt die Fernwartung von PCs über das Internet keine großen Probleme mehr dar. Auch das Vorführen von Präsentationen, das Arbeiten im Team oder der Austausch größerer Datenmengen ist aufgrund gut geschützter Datenkanäle kein Risiko.

Nach oben