7-Zip

“7-Zip” ist eine gute Freeware zum komprimieren und entpacken von Dateien im Windows Umfeld


7zip

7-Zip unterstützt diverse Formate. Jedoch erreicht es die höchste Kompressions-Rate mit dem hauseigenen 7z-Format. Mit dem 7z-Format können Sie sogar selbstextrahierende Archive erstellen.

Das Tool integriert sich in das Windows Kontextmenü und als Plug-in für den FAR-Manager. Zusätzlich zur grafischen Oberfläche verfügt 7-Zip über eine mächtige Kommandozeilen-Version.

Hinweis: Die Freeware spricht über 60 Sprachen. Sie können die Oberfläche auf Deutsch stellen, indem Sie die Sprachdatei unter »Tools | Options | Language« auswählen.

Tipp: 7Zip funktioniert unter MacOS derzeit nur per Konsole. Einfacher geht es mit Keka.

Fazit: Die Open-Source-Software 7-Zip besticht durch zuverlässiges Arbeiten und Toleranz gegenüber vielen Formaten. Zusätzlich unterstützt das Programm das 7z-Format, welches anderen Pack-Dateien in Sachen Kompressionsrate um einiges überlegen ist.

PureSync

Die Freeware PureSync synchronisiert / erstellt Backups von Dateien und Ordnern


Die automatische Synchronisation kann entweder zu festgesetzten Zeiten starten, wenn sich Dateien geändert haben oder die gewünschten externen Datenträger angeschlossen werden. Wahlweise kann auch erst die Vorschau gezeigt werden.

Neben der Synchronisation erstellt PureSync automatisch Backups von ausgewählten Dateien und Ordnern. Der Zielordner kann auf dem eigenen Rechner liegen, aber genauso auf einer externen Festplatte oder einem USB-Stick. Als Startsignal gelten die gleichen Optionen wie für die Synchronisation.

In entgegengesetzter Richtung zum klassischen Backup steht das Herunterladen von Daten von einem externen Datenträger, wie beispielsweise einer Digitalkamera.

Fotos werden beispielsweise gleich nach Jahr und Monat geordnet. Praktisch: Der Zielordner kann vor der Synchronisation abgefragt und geändert werden. So können Fotos auch in bereits vorhandene Ordner sortiert werden.

Recuva

Mit der Freeware “Recuva” können Sie versehentlich gelöschte Dateien retten/wiederherstellen


recuva

Recuva ist von den Entwicklern des System-Cleaners CCleaner programmiert worden. Doch anders als beim CCleaner Daten zu löschen, können Sie mit Recuva verloren geglaubte Daten wiederherstellen.

Egal ob Sie die Daten über den Windows-Papierkorb, von Speicherkarten Ihrer Digicam oder sogar von einem MP3-Player gelöscht haben, Recuva kann diese Dateien meist wiederbeschaffen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Daten bewusst gelöscht wurden oder durch einen System-Crash, Programmfehler oder Viren verloren gingen.

Alles was Sie tun müssen, ist ein Laufwerk auszuwählen und auf »Scan« zu drücken. In nur wenigen Sekunden haben Sie die gefundenen gelöschten Dateien aufgelistet. Zur besseren Übersicht können Sie die Funde alternativ in einer Baumstruktur anzeigen lassen.

Nach oben