Discord – Community Austausch Plattform

Die Sprach- und Textchat-Software Discord ist eine sehr Interessante Alternative zu zum Beispiel Teamspeak und Skype.


Die Freeware erlaubt es, unkompliziert über einen Desktop-Client oder direkt über den Browser miteinander zu chatten oder sich per Audio/Video zu unterhalten. Auch kann man seinen Bildschirminhalt live streamen.

Discord bietet mit seinen Servern umfangreiche Optionen, Raum-Strukturen anzulegen. Wer einen eigenen Server öffnet, kann beliebig viele Audio- und Textchannel öffnen und zum Beispiel Bots für zusätzliche Funktionen nutzen.

Bis zu zehn Personen können sich außerdem live per Videochat unterhalten. Ziemlich gut finde ich auch die Möglichkeit von Discord, den Inhalt des eigenen Bildschirms an Freunde und Kollegen zu streamen – das klappt zuverlässig, nahezu ruckelfrei und selbst dann, wenn das Fenster im Hintergrund liegt.

Ein starkes Feature von Discord ist, dass die Software direkt im Browser benutzbar ist. So können Sie etwa Freunde und Bekannte via E-Mail auf Ihren Server einladen, den diese ohne das Programm zu installieren betreten können. Und mit den Apps für Android und iOS haben Sie das Tool auch auf dem Smartphone immer mit dabei.

Außerdem verfügt Discord über ein In-game Overlay, sodass Sie sich die GUI des Programms während des Spielens einblenden lassen können.

Rambox: Multi-Messenger

Rambox: Ein open source Multi-Messenger für WhatsApp, Threema, Facebook Messenger und Co.


Mit der Freeware Rambox haben Sie fast alle Chatprogramme wie WhatsApp, Facebook, Gmail und Steam Chat in nur einem Tool zusammengefasst. Und sollte ein Dienst fehlen, kann man sich diesen manuell hinzufügen. Rambox greift dafür auf die öffentlich zugänglichen Source-Codes zu.

Das Einrichten eines Web-Dienstes gestaltet sich simpel: Einfach den Dienst auswählen und sich im Reiter des Dienstes anmelden. Für jeden Dienst können dabei Benachrichtigungen an- oder abgeschaltet werden. Rambox ermöglicht zudem, alle Accounts über verschiedene Computer hinweg zu synchronisieren, um immer auf dem aktuellsten Stand zu sein.

Skype – Telefonieren über das Internet

Mit Skype können Sie über das Internet telefonieren und sich dabei gegenseitig sehen.


skype

Skype ist mittlerweile weitaus mehr als ein “einfaches” VoIP-Telefon. Besonders praktisch ist die Screen-Sharing-Funktion, mit der Sie den Desktop Ihres Gesprächspartners sehen können. Sie werden von Skype außerdem über anstehende Geburtstage Ihrer Kontakte benachrichtigt, vorausgesetzt das Geburtsdatum ist im Profil hinterlegt.

Seit kurzem kommt Skype mit einem Videokonferenzsystem, über das Sie mit bis zu neun weiteren Personen gleichzeitig Gespräche führen können. Einziger Haken: Die Gruppen-Videoanrufe können Sie lediglich 7 Tage lang kostenlos testen. Anschließend sind nur noch Einzel-Videoanrufe möglich.

Profi-Features kosten etwas:
Mit »SkypeOut« können Anwender kostengünstig in das Festnetz vieler Länder telefonieren. Und mit »SkypeIn« richten Sie sich eine persönliche Rufnummer ein, unter der Sie weltweit erreichbar sind. Beide Funktionen sind im Gegensatz zum sonstigen Programm allerdings nur gegen Geld zu haben; das Gleiche gilt für den seit einiger Zeit integrierten Anrufbeantworter.

TeamSpeak – Sprachchat, optimiert für viele Teilnehmer

Mit der kostenlosen TeamSpeak-Software kommunizieren Sie während Online-Spielen mit Ihren Mitspielern per Headset. 


TeamSpeak

Mit der Freeware TeamSpeak bleiben Sie auch in den heißesten Online-Gefechten mit Ihren Mitspielern per Headset verbunden. Somit wissen Sie z.B. bei einem Taktik-Shooter jederzeit genau, wo sich Ihre Freunde befinden.TeamSpeak nutzt die Codecs CELP, GSM und Speex, die eine Bandbreite von 5.1 KBit/s bis zu 25.9 Kbit/s bieten. Somit wird die Online-Verbindung geschont, ohne dabei Einbußen bei der Sprachqualität hinnehmen zu müssen.Damit Sie TeamSpeak nutzen können, müssen Sie sich mit der Client-Software auf einem TeamSpeak-Server einloggen. Natürlich dürfen Sie auch einen eigenen Server einrichten. Diesen verwalten Sie bequem über eine Web-Oberfläche.

Zahlreiche Features wie ein Adressbuch zur Verwaltung mehrerer Server oder die Flüster-Funktion lassen kaum Wünsche übrig. Leider ist das Gratis-Tool derzeit noch nicht mit VoIP-Telefonie kompatibel. Um TeamSpeak richtig nutzen zu können, benötigen Sie ein Headset bzw. Mikrofon und Lautsprecher.

Nach oben