Microsoft Office ServicePacks

ServicePacks für Microsoft Office 2003 bis 2011


Bei einem Service Pack (SP) handelt es sich um ein Update, in dem häufig bereits veröffentlichte Updates kombiniert werden, um die Zuverlässigkeit von Windows zu erhöhen.
Service Packs stehen kostenlos zur Verfügung und können Sicherheits- und Leistungsverbesserungen sowie Unterstützung für neue Typen von Hardware enthalten.

Installieren Sie auf jeden Fall das neueste Service Pack, damit Office stets auf dem aktuellen Stand ist.


Download:
Office 2013 Servicepack (32 Bit)
Office 2013 Servicepack (64 Bit)


Download:
Office 2011 Servicepack 2


Download:
Office 2010 Servicepack 2 (32 Bit)
Office 2010 Servicepack 2 (64 Bit) 


Download:
Office 2007 Servicepack 3


Download:
Office 2003 Servicepack 3


 

Microsoft Windows ServicePacks

Servicepacks für Microsoft Windows XP bis Windows 7
(für Windows 8, 8.1 und 10 ist noch keines erschienen)


Microsoft gibt in unregelmäßigen, längeren Abständen Zusammenstellungen der Fehlerkorrekturen seiner Betriebssysteme und auch zu Anwendungen als Service Packs heraus.

Patches korrigieren in der Regel nur einen einzigen Fehler. Bei dringenden Fehlern, insbesondere Sicherheitslücken in Netzwerkprotokollen oder Netzwerkschnittstellen, werden diese Patches kurzfristig als Hotfix durch den Hersteller bereitgestellt.

Service Packs bieten den Vorteil, dass sehr viele dieser Patches mit einer einzigen Installation eingespielt werden können.

Tipp: Haben Sie Probleme bei der Installation Ihrer Windows-Updates? Dann lesen Sie diesen Artikel:
Reset Windows Update Agent


Download:
Windows 7 Servicepack 1 (32 Bit)
Windows 7 Servicepack 1 (64 Bit)

Windows 7 Servicepack 2 (32 Bit)*
Windows 7 Servicepack 2 (64 Bit)*

* Voraussetzung für die Installation des “Windows 7 Service Pack 2” ist das “Windows 7 Service Pack 1” sowie dieses Update aus April 2015: Servicing Stack-Update


Download:
Windows Vista Servicepack 2 (32 Bit)
Windows Vista Servicepack 2 (64 Bit)


Download:
Windows XP Servicepack 3 (32 Bit)


 

Sereby´s All in One Runtimes – Java, .Net und Co. aktualisieren

Mit dem Paket “All in One Runtimes” rüsten Sie auf Ihrem Rechner alle wichtigen Laufzeit-Umgebungen für Off- und Online-Anwendungen nach.


Probleme beim Starten einer Anwendung aufgrund fehlender Runtimes gehören dank dem “All in One Runtimes”-Paket der Vergangenheit an.

So sind in dem Paket neben allen .NET-Frameworks samt Hotfixes auch die Java-Runtimes, Visual C++ Runtimes, DirectX sowie diverse allgemeine Runtimes mitgeliefert. Für die Nutzung von Online-Anwendungen stehen aktuelle Versionen des Flash Players, Shockwave Players und Silverlight bereit.

Das Programm prüft selbständig, welche Runtimes auf Ihrem System bereits installiert sind und welche noch ausstehen. Über Häkchen können Sie zudem festlegen, welche Pakete Sie (nicht) installieren möchten. Nach einem pausierbaren Countdown startet die Installation aller Pakete automatisch.


Fazit: Mit dem “All in One Runtimes”-Paket bringen Sie fast alle Programme auf Ihrem Rechner zum laufen, die eine bekannte Laufzeit-Umgebung verwenden. In diesem Download-Paket finden Sie sowohl einen Installer für Windows-Systeme mit 32 Bit- als auch 64 Bit-Unterstützung.

Webseite: https://www.sereby.org


Download:
All in One Runtimes v.2.4.6


 

Update-Probleme von Windows lösen – Reset Windows Update Agent

Mit dem Reset Windows Update Agent lassen sich Update Probleme unter Windows lösen


Die automatischen Updates von Windows funktionieren leider nicht immer reibungslos. Abhilfe schafft in vielen Fällen das Skript “Reset Windows Update Agent”, welches alle notwendigen Schritte unter einer einheitlichen Oberfläche zusammenfasst.

Manchmal bereitet die Update-Funktion von Windows immer wieder mal Probleme. In einem solchen Fall werden dann zum Beispiel neue Updates zwar angezeigt, können allerdings nicht nicht heruntergeladen – und somit auch nicht installiert werden.

Zur Lösung eines solchen Problems kann das Skript verwendet werden, mit dem sich dieses und auch andere Probleme rund um das Windows-Update beheben lassen. Die Bedienung ist einfach.

Und so funktioniert´s:
1) Datei herunterladen

2) Entpacken Sie diese Datei

3) wechseln Sie in den Ordner “Reset Windows Update Tool”

4) dort führen Sie Datei ResetWUDeu.cmd aus, in dem Sie diese mit einem Rechtsklick über die Option “Als Administrator ausführen” starten. Die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung beantworten Sie mit “Ja” und starten den Prozess, indem Sie “J” eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Im Menü des Skriptes wählen Sie anschließend die Option “2. Reset Windows Update Components”.
Die zugehörigen Windows-Dienste werden nun automatisch beendet und neu gestartet. Dieser Vorgang kann ein paar Minuten in Anspruch nehmen. Anschließend sollte das Update wieder reibungslos funktionieren.

Hinweis: Der Reset Windows Update Agent unterstützt die Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10 und Windows 10 Insider Preview.


Webseite & Download:
https://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/Reset-Windows-Update-Agent-d824badc


 

WinFuture Update Pakete

Das WinFuture Update Pack ist eine Zusammenstellung der wichtigsten Patches, die Microsoft für Windows zum Download bereitgestellt hat.


Diese Updates schließen Lücken im Betriebssystem, die eventuell ausgenutzt werden oder die Systemstabilität negativ beeinflussen könnten.

Mit unserem Update Pack haben Sie die Möglichkeit, alle Patches auf einmal herunterzuladen und anschließend automatisch nacheinander installieren zu lassen.

Tipp: Haben Sie Probleme bei der Installation Ihrer Windows-Updates? Dann lesen Sie diesen Artikel: Reset Windows Update Agent


Webseite & Download: 
https://winfuture.de/UpdatePack


 

WSUS Offline Update

Mit dem Tool “WSUS Offline Update” laden Sie alle verfügbaren Windows- und Office-Updates herunter.


Mit der Freeware “WSUS Offline Update” können Sie alle Updates, die bisher für Ihr Betriebssystem von Microsoft bereitgestellt wurden, in einem Paket offline zur Verfügung stellen.

Über eine Oberfläche wählen Sie aus, für welches Betriebssystem oder Office-Paket die Updates herunterladen möchten.

Praktischerweise können Sie die dabei erstellte “UpdateInstaller.exe”-Datei gleich auf einen USB-Stick kopieren lassen. Alternativ können Sie die Daten auch als ISO-Image speichern, welches Sie dann z.B. mit CDBurner XP auf eine CD brennen können.

Diese Datei aktualisiert das gewünschte System, in dem Sie diese dort mit einem Doppelklick starten.

Tipp: Haben Sie Probleme bei der Installation Ihrer Windows-Updates? Dann lesen Sie diesen Artikel: Reset Windows Update Agent


Webseite: http://www.wsusoffline.net/


Download:
http://download.wsusoffline.net/
(rechts direkt unterhalb von “Most recent version” auf die jeweils neueste Versionsnummer klicken)


 

Um extHDD.de weiter für Sie zu verbessern, werden Coockies verwendet und Ihr Besuch anonymisiert gespeichert.
Sind Sie damit einverstanden? Ja, oder Nein. Zur Datenschutzerklärung

493