AIMP – Programm zum Abspielen von Musik

AIMP ist ein gelungener Mediaplayer, der richtig viel unter der Haube hat.


Der Audioplayer AIMP kann mehr, als bloß Musik abspielen: Mit AIMP können Sie Internet-Radio empfangen, CD-Cover herunterladen, Tags oder Ihre komplette Song-Bibliothek verwalten. Auch eine Alarm- und Shutdown-Funktion sind mitgeliefert.

Daneben beherrscht das Programm natürlich alle Standard-Funktionen eines Mediaplayers wie Playlisten anlegen und bietet einen Equalizer sowie Multiuser-Unterstützung. Nutzer von Windows 7 können den Player auch über die Taskleiste steuern.

Tools zum Konvertieren von Musik-Stücken, verschiedene SkinsPlug-ins und Visualisierungen runden das reichhaltige Angebot von AIMP ab.


Fazit: Optisch ähnelt der Player zwar dem weitverbreiteten Programm Winamp, hat jedoch einiges mehr unter der Haube.

Webseite: https://www.aimp.ru/index.php


Download: 
https://www.aimp.ru/index.php?do=download


 

Audacity – Musik aufnehmen und bearbeiten

“Audacity” ist ein Gratis-Tonstudio zum Aufnehmen, Bearbeiten und Abspielen von Audio-Dateien.


audacityAudacity ist ein kostenloser Audio-Editor, der mit den bekanntesten Audio-Formaten zurecht kommt (MP3, Ogg/Vorbis, WAV, MIDI, AIFF). Sie können Musikstücke mixen, Klangeffekte hinzufügen oder die Abspielgeschwindigkeit verändern.

Die Aufnahmefunktion erlaubt es, sämtliche Audio-Signale festzuhalten und auf der Festplatte abzuspeichern. Und mit dem mitgelieferten Lärm- und Rauschfilter können etwaige Störungen rasch herausgefiltert werden.


Fazit: Ein Wunderbares Tonstudio für Ihren Windows-Rechner.


Webseite & Download: 
http://audacity.sourceforge.net/


 

Exact Autio Copy – Musik CDs in MP3 oder WAV umwandeln

Exact Autio Copy – einen der gelungensten Audio-CD-Ripper.


Mit der Freeware “Exact Audio Copy” können Sie Audio-CDs auf die Festplatte kopieren.

Die Songs können mit “Exact Audio Copy” (EAC) entweder unkomprimiert als WAV-Dateien aufgenommen werden oder dank der Unterstützung der bekanntesten Codecs beispielsweise auch direkt als MP3-Files.

Sehr nützliche Features des Programms sind das CD-R-Modul, mit der Sie fertiggestellte CDs auch gleich brennen können, sowie ein WAV-Editor für kleinere Nachbeabeitungen. Das Programm besitzt zusätzlich eine Anbindung zur Internet-Musikdatenbank freedb.

Tipp: Oben im Menü erreichen Sie über “EAC” den “Einstellungswizard”. Darin werden Sie Schritt für Schritt durch die Konfiguration geführt, um eine recht ordentliche Einstellung zu bekommen. Für die optimalen Einstellungen gibt es bei Google einige sehr gute Anleitungen.


Webseite: http://www.exactaudiocopy.de


Download:
Exact Audio Copy v.1.3


 

Blackmagic Fusion – Filme mit visuellen Effekten versehen

“Blackmagic Fusion” ist ein Gratis-Programm um Videos mit Visuellen Effekten aufzuwerten.


blackmagicdesignMit “Blackmagic Fusion” erhalten Sie eine kostenlose Version der ansonsten fast 1.000,-€ teuren Software, die nur um wenige Profi-Funktionen reduziert ist.

Fusion wird bei vielen Hollywood-Produktionen eingesetzt und wurde zum Beispiel in “Edge of Tomorrow”, “Sin City”, “Thor”, “The Amazing Spider-Man 2”, “The Hunger Games” oder “Battlestar Galactica” eingesetzt.

Mit vielen visuellen Effekten und Grafikanimation können Sie jetzt auch private Videos kräftig aufwerten. Um die vielen Funktionen kennen zu lernen, empfehle ich das Handbuch zu lesen, dieses können Sie direkt auf der Herstellerseite in der jeweils neuesten Version bekommen, siehe unten bei den Downloads.


Fazit: Eine sonst 1000,-€ teure Software zum Nulltarif. Mit Fusion können Sie für kostenfrei visuelle Effekte und Grafikanimationen mit Hollywood-Stil erstellen. Einen Vergleich zwischen der Studio- und der Kostenfreien-Version finden Sie auf der Website des Herstellers.

Webseite: https://www.blackmagicdesign.com/de/

Handbuch: https://www.blackmagicdesign.com/de/support/family/davinci-resolve-and-fusion
(
etwas weiter unten, “Fusion 9 User Manual” – leider nur in englisch)


Download: 
https://www.blackmagicdesign.com/de/products/fusion/


 

Handbrake – Einfaches konvertieren von Videos

Das kostenlose Tool Handbrake wandelt DVDs und Videos in diverse Formate um


Die Open-Source-Software gehört zu den populärsten kostenlosen Converter-Tools auf dem Markt. Mit der Freeware wandeln Sie Video- und Audiodateien in zahlreiche Formate um.

Handbrake bietetviele vorgefertigte Profile fürBild- und Tonformat, die einem sehr einfach ermöglichen, Videos umzuwandeln. Zusätzlich können Sie mehrere DVDs auf einmal umwandeln oder nur einzelne Kapitel auswählen.


Fazit: Einer der besten Converter auf dem Freeware-Markt.

Webseite: https://handbrake.fr/


Download: 
https://handbrake.fr/downloads.php


 

iMovie – Videobearbeitung für Mac OS

iMovie bietet für kleines Geld ein großartiges Videoschnittprogramm für Ihnen Mac.


imovieiMovie macht aus Ihren Videos tolle Filme. Natürlich lässt es sich nicht mit einem professionellen Bearbeitungs-Programm vergleichen – für den Preis ist es aber echt top! Mit einfachen Maus- und Tastaturbefehlen streckt und staucht man einzelne Sequenzen oder taucht eine Stufe tiefer in den Präzisionseditor ab.

Für beste Ergebnisse wählen Sie aus vielen Vorlagen für Filmtrailer, jede mit eigenem Soundtrack und stilisierten Grafiken. So kann man etwa ein Video im Soundstil einer CNN-Reportage bauen oder ein Reisevideo basteln. Titelmusik, Hintergrunduntermalung sowie Ein- und Ausblenden kontrolliert man über zentrale Schalter.


Fazit: iMovie ist ein tolles Programm zum Bearbeiten von Videos für wenig Geld. Interessant ist, dass es oft auch gar nichts kostet: Wenn man auf kaufen drückt, wird es direkt geladen. Bug oder Feature? Ich weiß es nicht.


Webseite & Download: 
https://itunes.apple.com/de/app/imovie/id408981434?mt=12&ls=1&v0=www-us-mac-imovie-app-imovie


 

K Light Codec Pack – Fehlende Codecs zum Abspielen von Videos und Musik installieren

Das “K-Lite Mega Codec Pack” ist eine Sammlung vieler Audio- und Video-Codecs.


kliteCodecs und Filter sind für Video-Codierung und zum Abspielen von Multimedia-Dateien unerlässlich. Das Download-Paket “K-Lite Codec Pack” ist in mehreren Versionen erhältlich, die sich im Umfang der mitgelieferten Codecs und Zusatz-Tools unterscheiden.

Im Mega Codec Pack sind sehr viele Codecs zum Abspielen und Kodieren von Videos mitgeliefert. Eine Liste mit genauen Angaben finden Sie auf der Hersteller-Webseite.Ebenfalls sind der Media Player Classic sowie Real Alternative integriert. Weitere Tools und Filter runden das Paket ab.

Alle Änderungen der aktuellen sehen Sie auf der Hersteller-Webseite.


Fazit: Mit dem “K-Lite Codec Pack” erhalten Sie auf einen Schlag eine Sammlung wichtiger Codecs und Filter zur Wiedergabe von nahezu allen Audio- und Videodateien, die man im Internet findet.

Webseite: https://www.codecguide.com/


Download: 
https://www.codecguide.com/download_kl.htm


 

Mixxx – Ein DJ-Programm für den Heimanwender

Mixxx ist ein Gratis-Tool, das vor allem DJ-Einsteigern eine große Hilfe sein sollte. 


Crossfader, Pitcher und Flanger – das sind Werkzeuge, die ein DJ beherschen sollte. Mit der Musiksoftware Mixxx nutzen Sie diese und mischen Übergänge, bestimmen das Tempo der Songs oder verpassen ihnen mehr Bass und Hall.

Wichtig für Party-DJs: Mixxx zeigt auch die Beats pro Minute an.


Fazit: Es macht Spaß mit dem Open-Source-Tool Mixxx zu experimentieren.

Webseite: https://www.mixxx.org/


Download: 
https://www.mixxx.org/download.php


 

The GodFather – MP3 Sammlungen organisieren

Kleine Freeware, die schnell und automatisch Ordnung in die MP3-Sammlung bringt.


TheGodFatherThe GodFather ist ein Gratis-Programm für das Organisieren und Umbenennen Ihrer MP3-Dateien. Dabei greift das Programm online auf Datenbanken zurück und gleicht dann Ihre Sammlung mit diesen Daten ab. So werden automatisch unvollständige Dateinamen nach Ihren Vorgaben (beispielsweise: Interpret – Album – Titel) ergänzt.

Das Programm nutzt dabei die ID3-Tags (Version 1 und 2) der MP3-Dateien, die unter anderem Infos über den Interpreten, das Album und den Titel beinhalten. Das Umbenennen erfolgt stapelweise. In der Vorschau kann man die Titel auch einzeln bearbeiten oder bestimmte Clips vom Vorgang ausnehmen.

Als Bonus spielt GodFather die Dateien auch ab, fahndet nach Duplikaten und wandelt MP3-Dateien in Ogg-Vorbis um. Auch ein Stapelkonvertieren von MP3-Dateien in eine andere Bitrate ist möglich.

Eine deutsche Sprachdatei namens “german.lng” ist der Installation bereits beigelegt. Sie aktivieren diese unter “File” > “Options”, indem Sie ein Häkchen bei “Use language file” setzen und die deutsche Sprachdatei auswählen.


Fazit: Insgesamt ein äußerst nützliches Werkzeug für alle, die MP3s aus unterschiedlichen Quellen und verschiedenen Alben auf ihrer Festplatte sammeln oder Titel mit sonst eher kryptischen Dateinamen aus Tauschbörsen ziehen.


Webseite & Download: 
http://www.jtclipper.eu/thegodfather/download.html


 

VirtualDub – Videos aufnehmen und bearbeiten

“VirtualDub” ist ein Gratis-Tool um Videos aufzunehmen und zu bearbeiten. 


virtualdubDabei kommt VirtualDub auch mit riesigen Videodateien über 4 GByte zurecht, kann den Ton synchronisieren und Video- und Audio-Daten getrennt verarbeiten. Durch externe Filter lässt sich der Funktionsumfang der Freeware weiter ausbauen.
Mit dem eingebauten Capture-Tool können Sie direkt von TV-Karte, einer angeschlossener Kamera oder jeder anderen Videoquelle aufnehmen.

Zur Echtzeit-Kompression können alle installierten Video- und Audio-Codecs von Windows genutzt werden.


Fazit: VirtualDub ist ein wahrer Alleskönner und als Freeware doppelt empfehlenswert!

Webseite: http://www.virtualdub.org/


Download: 
http://virtualdub.sourceforge.net/


 

VLC media player – Spielt alle bekannten Audio- und Videoformate ab

“VLC media player” ist ein echter Multimedia-Alleskönner.


vlcDer schlanke “VLC media player” (früher unter dem Namen VideoLAN Client bekannt) zählt zu den beliebtesten Wiedergabe-Programmen für Multimedia-Inhalte. Einer der wichtigsten Gründe hierfür ist der problemlose Umgang mit den meisten Video- und Audio-Formaten. So spielt die Freeware etwa DVDs genauso ab, wie Video-CDs, MP3s, MOV- und FLV-Dateien oder DivX.

Der Player unterstützt MPEG- und DivX-Streaming und kann damit auch Videos schon während des Downloads abspielen. Schauen Sie sich den Beginn des Films an, und prüfen Sie, ob sich der Download lohnt. Auch können Sie per ZIP gepackte Files abspielen, ohne diese vorher umständlich entpacken zu müssen.

Einmal heruntergeladen können Sie die Lautstärke des Filmes künstlich auf bis zu 200 Prozent erhöhen, falls das Video zu leise sein sollte. Außerdem kann der “VLC media player” auch nach Albencovern suchen.

Eine Playlist-Funktion erlaubt das Abspielen mehrerer Filme hintereinander. Dies ist besonders sinnvoll, wenn Sie einen Clip in mehreren Teilen heruntergeladen haben oder sich viele kleinere Videos ansehen möchten.


Fazit: Das Open-Source-Tool ist der Mediaplayer schlechthin. Der Allesspieler kommt mit nahezu jeder Videodatei zurecht – selbst bei fehlenden Dateistücken macht das Programm nicht schlapp. Der Funktionsumfang ist dabei so groß, dass er sich hier nur unzureichend wiedergeben lässt.


Webseite & Download: 
https://www.videolan.org/