FileZilla

FileZilla ist ein genialer FTP-Client mit allen nötigen Komfort-Funktionen.


FileZilla

FileZilla kann einen FTP-Server so richtig zum Glühen bringen: Abgebrochene Downloads nimmt das Tool nahtlos wieder auf. Sollte die Gegenstelle ausgelastet sein, dann hilft das Keep-Alive-System.

Verbindungen können trotz vorgeschalteter Firewall oder auch Proxy aufgebaut werden – auf Wunsch auch SSL-gesichert. Jeweils eine Warteschlange für Up- und Downloads kanalisiert den Datenfluss. Bei der Authentifizierung kann auf Kerberos zurückgegriffen werden.

Mozilla Thunderbird

Der kostenlose Mail-Client “Mozilla Thunderbird”


thunderbird

Der sichere E-Mail-Client “Mozilla Thunderbird” kann ausgehende Nachrichten auf Wunsch verschlüsseln, bietet einen integrierten RSS-Reader und ist stark erweiterbar. Dank des integrierten Add-on-Managers finden und installieren Sie neue Erweiterungen in kürzester Zeit.

Der Mozilla E-Mail-Client beherrscht Tabs ebenso, wie das automatische Erkennen von wichtigen Einstellungen in Konten. Per Klick auf das Stern-Symbol hinter einer E-Mail-Adresse erstellen Sie einen neuen Eintrag in Ihrem persönlichen Adressbuch. Nach einem zweitem Klick können Sie den neuen Kontakt direkt bearbeiten.

Für eine bessere Organisation können Sie außerdem einzelne Mails ähnlich wie Fotos bei Bildverwaltern mit Schlagwörtern versehen werden. Vor allem bei großen Mail-Archiven wird das Auffinden bestimmter Nachrichten durch die Suche mit Filter-Tools und einem zusammenfassenden Nachrichtenüberblick deutlich leichter.

Skype

Mit Skype können Sie über das Internet telefonieren und sich dabei gegenseitig sehen.


skype

Skype ist mittlerweile weitaus mehr als ein “einfaches” VoIP-Telefon. Besonders praktisch ist die Screen-Sharing-Funktion, mit der Sie den Desktop Ihres Gesprächspartners sehen können. Sie werden von Skype außerdem über anstehende Geburtstage Ihrer Kontakte benachrichtigt, vorausgesetzt das Geburtsdatum ist im Profil hinterlegt.

Seit kurzem kommt Skype mit einem Videokonferenzsystem, über das Sie mit bis zu neun weiteren Personen gleichzeitig Gespräche führen können. Einziger Haken: Die Gruppen-Videoanrufe können Sie lediglich 7 Tage lang kostenlos testen. Anschließend sind nur noch Einzel-Videoanrufe möglich.

Profi-Features kosten etwas:
Mit »SkypeOut« können Anwender kostengünstig in das Festnetz vieler Länder telefonieren. Und mit »SkypeIn« richten Sie sich eine persönliche Rufnummer ein, unter der Sie weltweit erreichbar sind. Beide Funktionen sind im Gegensatz zum sonstigen Programm allerdings nur gegen Geld zu haben; das Gleiche gilt für den seit einiger Zeit integrierten Anrufbeantworter.

TeamSpeak

Mit der kostenlosen TeamSpeak-Software kommunizieren Sie während Online-Spielen mit Ihren Mitspielern per Headset. 


TeamSpeak

Mit der Freeware TeamSpeak bleiben Sie auch in den heißesten Online-Gefechten mit Ihren Mitspielern per Headset verbunden. Somit wissen Sie z.B. bei einem Taktik-Shooter jederzeit genau, wo sich Ihre Freunde befinden.TeamSpeak nutzt die Codecs CELP, GSM und Speex, die eine Bandbreite von 5.1 KBit/s bis zu 25.9 Kbit/s bieten. Somit wird die Online-Verbindung geschont, ohne dabei Einbußen bei der Sprachqualität hinnehmen zu müssen.Damit Sie TeamSpeak nutzen können, müssen Sie sich mit der Client-Software auf einem TeamSpeak-Server einloggen. Natürlich dürfen Sie auch einen eigenen Server einrichten. Diesen verwalten Sie bequem über eine Web-Oberfläche.

Zahlreiche Features wie ein Adressbuch zur Verwaltung mehrerer Server oder die Flüster-Funktion lassen kaum Wünsche übrig. Leider ist das Gratis-Tool derzeit noch nicht mit VoIP-Telefonie kompatibel. Um TeamSpeak richtig nutzen zu können, benötigen Sie ein Headset bzw. Mikrofon und Lautsprecher.

VLC media player

“VLC media player” spielt nahezu alle Multimedia-Dateien ab


vlc

Der schlanke “VLC media player” (früher unter dem Namen VideoLAN Client bekannt) zählt zu den beliebtesten Wiedergabe-Programmen für Multimedia-Inhalte. Einer der wichtigsten Gründe hierfür ist der problemlose Umgang mit den meisten Video- und Audio-Formaten. So spielt die Freeware etwa DVDs genauso ab, wie Video-CDs, MP3s, MOV- und FLV-Dateien oder DivX.

Der Player unterstützt MPEG- und DivX-Streaming und kann damit auch Videos schon während des Downloads abspielen. Schauen Sie sich den Beginn des Films an, und prüfen Sie, ob sich der Download lohnt. Auch können Sie per ZIP gepackte Files abspielen, ohne diese vorher umständlich entpacken zu müssen.

Einmal heruntergeladen können Sie die Lautstärke des Filmes künstlich auf bis zu 200 Prozent erhöhen, falls das Video zu leise sein sollte. Außerdem kann der “VLC media player” auch nach Albencovern suchen.

Eine Playlist-Funktion erlaubt das Abspielen mehrerer Filme hintereinander. Dies ist besonders sinnvoll, wenn Sie einen Clip in mehreren Teilen heruntergeladen haben oder sich viele kleinere Videos ansehen möchten.

  • Fazit: 
    Das Open-Source-Tool ist der Mediaplayer schlechthin. Der Allesspieler kommt mit nahezu jeder Videodatei zurecht – selbst bei fehlenden Dateistücken macht das Programm nicht schlapp. Der Funktionsumfang ist dabei so groß, dass er sich hier nur unzureichend wiedergeben lässt.
  • Webseite & Download: 
    https://www.videolan.org/
Nach oben